Dienstag, 15. Februar 2011

Joe Abercrombie - The Heroes = Heldenklingen? Könnte kotzen....

Wie ich ja bereits prophezeit habe hat Heyne Joe Abercrombies's The Heroes für den August als Heldenklingen angekündigt. AAAAAAARRGGGGHHHH  !
Wie kommt man auf diese beschissenen Titel? Beim ersten Buch der First Law Triologie The Blade Itself als Kriegsklingen ging das ja noch, auch dass dann die ganze Reihe ähnlich benannt wurde kann man vertreten. Aber muß man wirklich jedem Buch von Abercrombie einen "Klingentitel" geben? Die Bücher spielen zwar alle im gleichen Setting, aber es ist doch keine Reihe ! Wahrscheinlich irgend ein Marketingscheiss.
Wenn Schwerter wenigstens irgendeine Rolle spielen würden, aber es geht doch in erster Linie um die Charaktere, ich könnt mal wieder kotzen ! Das Cover ist dementsprechend:

Kommentare:

  1. ich sehs genau so
    heyne ist einfach viel zu unkreativ.
    sie hätten Best Served Cold nicht racheklingen nennen dürfen, damit zwingen sie sich selbst die folgenden auch als klingenbücher rauszubringen.
    zum glück ist das das einzige was ich an den büchern auszusetzen habe

    AntwortenLöschen
  2. Das stimmt, die Übersetzung ist auch mehr als ordentlich.
    Allerdings nutzt sich Abercrombies Realismus etwas ab.Habe die First Law Triolgy & Best Served Cold am Stück gelesen, da hatte ich dann von seinem Stil doch vorerst genug.
    The Heroes steht hier hinter mir im Regal, aber irgendwie habe ich gerade noch keine Lust drauf.

    AntwortenLöschen
  3. Und wenn Heyne dem Buch den Titel "Schweine mit Flügeln kacken in´s Tal" gegeben hätten, solange Abercrombie draufsteht, gehört´s zum Besten, was man im Regal stehen haben muß!

    AntwortenLöschen
  4. Richtig, die inneren Werte zählen letzten Endes, aber ich finde Autor & Leser haben etwas mehr Wertschätzung verdient.

    AntwortenLöschen